Menhir – ein Steinkreis mit der Energie dieser Landschaft

Auf dem Hügel über dem Viertel Třešňovka steht ein drei Meter hoher und 6 Tonnen schwerer Menhir. Der aus einem Steinbruch in Morašice stammende Granitfels wurde am 30. April 2012 an diesem mit viel Bedacht ausgesuchten energetischen Platz verfrachtet. Man kann hier die Seele baumeln lassen und dabei gleichzeitig die wunderschöne Aussicht auf Kutná Hora, Sedlec, die Berge Kuklík und Sukov und nicht zuletzt auf die hiesigen Weinberge genießen. Man sieht von hier aus auch den Turm von Časlav und das Eisengebirge. Näheres zu diesem Menhir erfahren Sie auf der Website des Vereins Denemark.

Virtuální prohlídky  Virtuelle Tour →