Entdecken Sie den Zauber der Region Čáslavsko II.

Von Kutná Hora kommend, fahren Sie auf der Landstraße Nr. 2 in Richtung Pardubice. Zunächst passieren Sie die Ortschaft Nové Dvory. Rechte Hand lohnt sich ein Blick auf das Areal eines ehemaligen Schlosses (heute eine Schule) und eines ehemaligen Dominikanerklosters.

Sie fahren weiter geradeaus und erreichen wenig später die Ortschaft Svatý Mikuláš. Hier ist wärmstens ein Besuch des Schlosses Kačina zu empfehlen, das zu den bedeutendsten Empire-Bauten in Böhmen gehört. In der Ausstellung können Sie sich mit der Geschichte der Familie Chotek vertraut machen. Zu sehen bekommen Sie zudem die Schlosskirche, den Pferdestall, das Kühlhaus, die Bibliothek und das Schlosstheater. Der Spaziergang durch den weitläufigen Park ist echter Balsam für die Seele. Im Schloss finden im Sommer auch regelmäßig kostümierte Besichtigungen und – das ganze Jahr über – eine ganze Reihe weiterer toller Kulturevents statt (www.nzm.cz/kacina).

Von Svatý Mikuláš kommend, fahren Sie weiter auf der Landstraße Nr. 2 und biegen dann rechts nach Habrkovice ab. In Habrkovice können Sie den etwas ungewöhnlichen Privatzoo Ringelland besuchen. Ringelland wurde 2008 von den Eheleuten Ringel und ihren Söhnen gegründet. Die Ringels hatten früher zunächst in zoologischen Gärten (Dvůr Králové und Jihlava) gearbeitet, später dann im Zirkus als Dompteure exotischer Tiere. Im Lauf von fast fünfzig Jahren wurde das Leben der Familie durch den direkten Kontakt mit einer ganzen Reihe von Tieren bereichert. Die größten Erfolge sowohl als Dompteure als auch als Züchter feierten sie mit ihren großen Raubkatzen. Sie traten mit ihren Tieren nicht nur in der Tschechischen Republik und der Slowakei, sondern auch in Polen, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion auf. Jeden Tag in der unmittelbaren Gesellschaft von Tieren zu verbringen, beschert einem viele einmalige Erlebnisse, an denen die Ringels Sie gerne teilhaben lassen würden. Im Ringelland sehen Sie neben majestätischen Tigern auch einen Puma, ein Nilpferd namens Davídek, Lamas, Wildschweine und Meerschweinchen (www.ringelland.cz).

Von Habrkovice kommend, fahren Sie auf der Landstraße Nr. 33816 bis nach Rohozec und von dort weiter auf der Landstraße Nr. 33815 bis nach Žehušice. Auf die abwechslungsreiche Vergangenheit dieses Ortes weist eine ganze Reihe von Denkmalobjekten hin. Zu den bedeutendsten von ihnen gehören das Schloss, die Reithalle, die Gebäude des Hofes, die Brauerei, die Kirche und ein Wildgehege mit weißen Hirschen. Mit der Geschichte des Ortes verbunden ist die Familie Thun Hohenstein, deren Angehörige neben den bereits erwähnten Objekten auch die St.-Markuskirche und den Glockenturm im maurischen Stil errichten ließen. Diese historischen Denkmäler von Žehušice stehen zwar nicht für die Öffentlichkeit offen, doch wirken sie auch von außen sehr eindrucksvoll. Zeit für einen Spaziergang durch diesen Ort sollten Sie auf jeden Fall einplanen. 

Von Žehušice gelangen Sie auf der Landstraße Nr. 338 über Časlav zurück nach Kutná Hora.