Dačický-Haus – interaktive Ausstellung über Kutná Hora und die UNESCO (Dačického dům - interaktivní expozice o Kutné Hoře a UNESCO)

Das Dačický-Haus, das an einem abschüssigen Platz in Sichtweite des Steinbrunnens steht, ist an schon für sich alleine genommen ein einzigartiges Exponat. Im Kern besteht es aus einem Haus aus vorhussitischer Zeit, das nach dem Jahr 1500 einem großzügigen Umbau unterzogen wurde. Auftraggeber war der utraquistische Bischof Villanuov. Mitte des 16. Jahrhunderts erblickte hier der Chronist Mikuláš Dačický von Heslov das Licht der Welt. Besucher haben die Möglichkeit, das Haus vom Keller bis zum Dachgeschoss zu besichtigen. Das Haus kann sogar mit einer interaktiven Ausstellung aufwarten, der ersten ihrer Art in der Tschechischen Republik, in der die UNESCO und die tschechischen Denkmäler auf der Welterbeliste vorgestellt werden, vor allem aber die Frage beantwortet wird, warum gerade Kutná Hora Teil der Familie dieser bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Welt ist! 

Eingangs machen sich die Besucher mit der Organisation der UNESCO und dem internationalen Kontext der Ausstellung vertraut. Der Rundgang durch das Haus führt dann in den Portalsaal, benannt nach einer Sammlung gotischer Portale. Durch eines dieser Portale hindurch betritt man die Bischofskapelle, einstmals der wichtigste Raum des Hauses. Zudem gibt es noch eine Ausstellung über die Bewohner dieses Hauses, vor allem aber über die Geschichte der einzigartigen gotischen Fliese, die hier gefunden wurde. Weiter geht es dann im Durchgang mit der Fotoreportage Das Dačický-Haus und seine Erneuerung. Im verglasten Hofatrium und im Souterrain des Hauses dürfen sich die Besucher dann noch auf eine Erlebnis-Ausstellung freuen! Im IQ-Park warten auf die Besucher ein TouchTable , ein Animationsfilm und ein Videomapping für das Modell des Barbaradoms, sowie – für Kinder – Baukästen und andere Spielelemente. Von hier aus betritt man dann die Kellerräume, in deren erstem die Besucher von einer außerordentlich beliebten interaktiven Bodenprojektion überrascht werden, nach der es dann weiter ins zweite Untergeschoss geht, wo die räumliche Projektion Die UNESCO-Denkmäler in der Tschechischen Republik zu sehen ist, und an der am besten getarnten Stelle des Hauses wartet dann noch eine Überraschung für die Kleinsten: ein sprechender Zwerg... Im ersten Stock findet man dann noch saisonabhängige Ausstellungen sowie Kultur- und Bildungsveranstaltungen. Der Konferenzsaal verfügt über modernste audiovisuelle Technik und eignet sich ideal für Seminare und Konferenzen sowie für Konzerte und bietet bis zu 60 Personen Platz. In den übrigen Räumen dieses Stockwerks finden saisonabhängige Ausstellungen aus den verschiedenen Bereichen der UNESCO-Denkmäler sowie zu Jubiläumsthemen der Architektur in Kutná Hora statt. Man gelangt über zwei Treppen in dieses Stockwerk, oder aber man nimmt ganz einfach den Aufzug.  Das Dachgeschoss besteht aus ganz zeitgenössischen Räumlichkeiten und ist zu Unterrichtszwecken bestimmt. Der Vorlesungssaal bietet 25 Hörern Patz und verfügt über eine komplette audiovisuelle Ausstattung. Die Halle, in der sich auch der Aufzug befindet, beherbergt den Präsentationsraum der Projektpartner, und diese sind die Stiftung Kutná Hora – Denkmal UNESCO (Garant der Ausstellung und Betreiber des Zentrums) sowie die Universität Pardubice. Lektorenprogramme für Schulen findet man im Kinderatelier. Wir freuen uns auf Sie!

Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Dačický-Hauses →

Související obrázek

Teilweise barrierefreies Objekt, barrierefreie Toilette, ermäßigter Eintritt für Menschen mit Behinderung und notwendige Begleitperson (Ausweis).

Kontakt:
Dačického dům - Vzdělávací a prezentační centrum kulturního dědictví UNESCO
Komenského náměstí 41, 284 01 Kutná Hora
Tel.: +420 605 900 486, +420 732 477 426
E-Mail: info@dacickehodum_cz, objednavky@dacickehodum_cz
Web: www.dacickehodum.cz

Virtuální prohlídky  Virtuelle Tour →